Spielregeln

Die Erfahrung hat gezeigt, dass es auch in einer solchen Gruppe nicht ohne klare Regeln geht.

Jeder einzelne Teilnehmer trägt mit seiner Haltung und seinem Verhalten zum Gesamtgeschehen in der Gruppe bei.

  • Der respektvolle und einfühlsame Umgang miteinander sollte selbstverständlich sein.
  • Ebenso das Versprechen, dass außerhalb der Gruppe nicht über die Themen der Teilnehmer gesprochen wird.
  • Die Anmeldung zu den Treffen sollte frühzeitig und die Teilnahme zuverlässig erfolgen.
  • Es ist verständlich, dass ein Mensch mit Depressionen mal schneller durchhängt, krank wird oder sich einfach nicht aufraffen kann, als andere. Die Verantwortung dafür sollte jedoch von Jedem selbst übernommen werden.

In unserer Gesellschaft wird die Freiheit des Einzelnen und die Möglichkeit zu spontanen Entscheidungen sehr geschätzt. Jedoch zeigt sich im Vorfeld der Treffen diese Freiheit des Einzelnen für die Organisatoren als eine Unverbindlichkeit, die einiges an zusätzlichem Zeit- und Energieaufwand fordert.

Kurzfristige Absagen mehrerer Einzelpersonen können zu einer Absage des ganzen Treffens führen und verursachen einen unerfreulichen Mehraufwand, um allen Anderen sowie den Vermietern der Räumlichkeiten wieder abzusagen.

Auch machen die oft sehr späten Anmeldungen eine Entscheidung darüber schwierig, ob das Treffen stattfinden kann oder nicht.

So eine Selbsthilfegruppe ist halt kein Linienbus, der eh fährt, egal ob jemand drin sitzt oder nicht.

Sie lebt von Euch allen!

 

Die Idee dieser Gruppe ist, dass sich auf Dauer ein fester Kern von Menschen bildet, die regelmäßig teilnehmen und so das Gruppengeschehen energetisch mit tragen. Durch die entstehende Vertrautheit ist ein tiefergehender Austausch und auch ein aufeinander aufbauendes Programm möglich, was wiederum jeden Einzelnen bereichern kann.

 

Zu einer Schnupperstunde kannst Du jederzeit, nach vorheriger Anmeldung kommen. Danach solltest Du Dich jedoch entscheiden, ob Du regelmäßig und zuverlässig mit dabei sein magst und ggf. auch kleine organisatorische Aufgaben übernehmen möchtest, oder lieber nicht. Dazu gehören dann auch verbindliche Zusagen bzw. frühzeitige Absagen, falls Du mal verhindert sein solltest.

 

Mit Anmeldung zu den Gruppentreffen erklärst Du Dich mit diesen "Spielregeln" einverstanden.